Rückführung und Entlassung:

In der Rückführungs- und Entlassungsphase, die gemeinsam mit Familie und Jugendamt vorbereitet wird, bieten wir Eltern und Kindern / Jugendl. teilstationäre Übergangshilfen und Probephasen im familiären Umfeld an. Es ist in verstärktem Maße wichtig, nach der Entlassung für den Übergang der Familie Begleitung anzubieten. Oft kann durch diese Maßnahmen ein Heimaufenthalt entscheidend verkürzt werden, und das Risiko bei der Trennung von der Einrichtung mutiger angegangen werden.

Die individuelle Nachbetreuung kann bestehen aus:

  • Familiengesprächen in längeren Zeitabständen,

  • teilstationäre Betreuung mit niederschwelligem Leistungsangebot für eine Übergangsphase unter Beibehaltung der aktuellen Schulsituation,

  • Tagesgruppe für Jugendliche in Deisenhofen (Alter zwischen 12 und 17 Jahren).

Wir haben vor 27 Jahren begonnen, mit dem Modell "stationäre 5-Tagegruppe" zu arbeiten und im Laufe der Zeit viele Veränderungen durchgemacht, die sich als notwendig erwiesen haben. Mit den meisten Eltern und Kindern/Jgdl., die aus unserer Betreuung entlassen worden sind, stehen wir noch immer in Kontakt. Für uns sind die Weiterentwicklungen und Rückmeldungen dieser Familien von großer Bedeutung, dienen sie doch als Erfolgskontrolle und veranlassen uns, die inhaltliche Arbeit den Bedürfnissen der Kinder und deren Familien ständig neu auszurichten und anzupassen.

Die Kinder und Jugendlichen werden über die zuständigen Jugendämter in unserer Einrichtung untergebracht.